Brunch: köstliche Rezepte für ausgedehnte Vormittage
Beeindrucken Sie mit diesem reichhaltigen Buffet

Sollen wir uns lieber zum Frühstück oder zum Mittagessen treffen? Beim Brunch ist diese Entscheidung hinfällig, denn die beliebte Mahlzeit verbindet beides geschickt miteinander. Ob süß, salzig, warm oder kalt: Meist ist bei einem Brunch-Buffet für jeden Geschmack etwas dabei. So können Sie sich munter satt essen und bis in den frühen Nachmittag hinein mit Ihren Lieben gemütlich zusammensitzen. Herrlich entspannend! Mit welchen Rezepten Sie bei Ihrem persönlichen Brunch auftrumpfen können, verraten wir Ihnen hier.

Das darf nicht fehlen

Brunchbuffet

Brunch setzt sich aus den beiden englischen Begriffen “breakfast” und “lunch” zusammen. Sobald zwei Mahlzeiten miteinander verschmelzen, entsteht eines: Vielfalt. Eine breite Auswahl an Speisen ist daher beim Brunchen ein Muss:

  • Brot und Brötchen
  • Aufstriche und Dips
  • Fingerfood
  • Salate
  • Quiches
  • Müsli
  • Eierspeisen
  • Säfte etc.

Diese Liste lässt sich natürlich ganz beliebig nach Ihren eigenen Vorlieben erweitern. Seien Sie kreativ und lassen Sie sich nicht von einem scheinbar zu großen Vorbereitungsaufwand abschrecken. Mit den richtigen Küchenhelfern an Ihrer Seite ist auch ein größeres Brunch-Buffet leicht gemacht.

Auf die Plätze. Fertig. Brot!

Brunch: Dinkelbrötchen mit Hirse

Wie beim Frühstück sind Brot oder Brötchen auch bei einem Brunch eine wichtige Grundlage. Schließlich sind Marmelade, Butter oder auch herzhafte Beläge und Dips ohne sie nur halb so lecker. Ideal zum Brunchen sind knusprige Dinkelbrötchen mit Hirse oder ein im Topf gebackenes Sauerteigbrot. Ein (glutenfreies) Baguette ist ebenfalls ideal und kann in kleine Scheiben geschnitten, perfekt zum Bestreichen vielfältigster Aufstriche verwendet werden.

Sollte Ihnen Ihre Marmeladenauswahl noch zu mau vorkommen, dann erweitern Sie diese durch eine feurig-scharfe Johannisbeerenmarmelade mit Chili oder ganz klassisch mit einer süß-fruchtigen Aprikosen-Rosenmarmelade.

Für den süßen Brunch

Schokobrötchen

Ihr Buffet sollte eine ausgewogene Mischung aus Süßem und Herzhaftem bieten. Um süße Gaumen glücklich zu machen, braucht es nicht viel: nur viel Schokolade. Unsere Schokobrötchen sind hierfür genau richtig und mithilfe des Brotbackautomaten SD-YR2550 im Handumdrehen servierfertig auf den Tisch gebracht. Oder verwöhnen Sie die Schokofans und Naschkatzen unter Ihren Gästen mit einem Schokoladenbrot oder einer Brioche sowie selbst gemachter Haselnusscreme.

Für Gesundheitsbewusste, die dennoch nicht auf Süßes verzichten möchten, gibt es handgefertigtes, knuspriges Granola oder saftige Beerenmuffins.

Brunch mal herzhaft

Beim Brunch gilt die Regel: Nicht nur schmecken soll es, sondern auch mindestens bis zum Abendessen satt machen. Da Süßes schnell vom Körper verstoffwechselt wird, dürfen auch gehaltvolle, deftige Speisen nicht fehlen. Nahrhafte Salate sind deswegen genauso beliebte Rezeptkandidaten wie pikante Dips oder würzige Quiches. Der Panzanella, ein italienischer Brotsalat mit Tomaten, Gurke, Zwiebeln, Oliven und Brotstücken wird ebenso reißenden Absatz finden wie unsere köstlichen Mini-Calzone.

Brunch Calzone

Wer es noch herzhafter mag, kann das Brunchbuffet mit einem Avocadobrot mit pochiertem Ei und einem Bauernfrühstück aus Kartoffeln, Lauch und Eiern komplettieren.

Wenn’s schnell gehen muss

Selbst wenn sich Freunde oder Verwandte spontan zum Brunchen anmelden: Folgende Rezepte kommen mit nur wenigen Zutaten aus und sind fix zubereitet. Sollte die Zeit also einmal sehr knapp bemessen sein, dann setzen Sie auf Fingerfood wie die mediterranen Zwiebel-Feta-Tartes oder gebackenen Feta im Knuspermantel.

Zwiebel-Feta-Tartes

Über frisch gepresste Gemüse- oder Obstsäfte wird sich Ihr Besuch ebenso riesig freuen. Mit dem Slow Juicer können Sie sogar aus dem Gemüsetrester nach dem Auspressen noch gesunde Muffins backen. Damit sorgen Sie nicht nur für ein weiteres Brunch-Highlight, sondern tragen auch gleichzeitig noch zur Müllvermeidung bei.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim ausgiebigen Brunchen!

Teilen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL
Back to top