Panzanella – italienischer Brotsalat
Arrivederci Lebensmittelverschwendung

Zutaten

Anleitung

Selbst vom leckersten selbstgebackenen Brot kann einmal etwas übrigbleiben. Und dann? Machen wir einen Panzanella draus! Der italienische Brotsalat ist ein geniales Upcycling für trockenes Brot und kommt mit wenigen Zutaten aus. Arrivederci Lebensmittelverschwendung!

Unser Panzanella Rezept hält sich an die traditionelle Zubereitung. Dabei wird das Brot erst eingeweicht und mischt sich später ausgedrückt unter sonnengereifte Tomaten und knackige Gurkenstücke. Wenn Sie mögen, können Sie das Brot aber auch in Würfel schneiden und mit etwas Knoblauch in Olivenöl anrösten.

Tipp: Wenn Sie z.B. Roggenbrot verwenden, bekommt der Salat ein kräftigeres Aroma. Noch mehr Geschmack gibt es, wenn Sie die Brotkruste dranlassen.

Teilen

Schritte

1

Panzanella zubereiten

Schneiden Sie zunächst das Brot in Stücke oder Würfel. Auf einem großen Teller verteilen und 150 ml Wasser angießen. Die Brotwürfel darin 30 Minuten einweichen lassen.

2

Inzwischen die Tomaten vierteln und die Gurke in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Spalten schneiden.

3

Wenn das erledigt ist, in einer Salatschüssel Essig/Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren.

4

Die eingeweichten Brotstücke ausdrücken und in die Salatschüssel geben. Anschließend Tomaten und Gurken hinzufügen und gut vermischen.

5

Danach den Panzanella mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

6

Mit Basilikumblättern und schwarzen Oliven servieren.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL
Back to top