Japanische Nudelsuppe mit Gemüse-Gyoza
Schneller Sattmacher mit gefüllten Teigtaschen

Zutaten

Anleitung

In Japan gehören Gyoza fest auf den Speiseplan. Eigentlich werden die Dumplings gedämpft, gebraten oder frittiert und anschließend mit einem Dip verspeist. Aber auch als Suppeneinlage sind die gefüllten Teigtaschen unbedingt zu empfehlen. Die dazu passende japanische Nudelsuppe können Sie ganz leicht zuhause zubereiten.

Bevor geschlemmt wird, geht es zunächst in den Asia-Shop. Dort gibt es sowohl tiefgekühlte Gyoza als auch TK-Sojabohnen, Reisnudeln und Misopaste. Letztere sorgt für den herzhaften Umami Geschmack. Wieder zurück in der eigenen Küche, ist die japanische Nudelsuppe binnen Minuten fertig.

Und wie isst man sie? Für Japaner keine Frage: Natürlich mit Stäbchen! Damit werden die Nudeln, Teigtaschen und Gemüseeinlagen herausgefischt und schlürfend genossen. Wenn Sie es richtig machen, nehmen Sie dabei automatisch etwas von der köstlichen Brühe auf. Aber bevor die Suppe kalt wird, können Sie natürlich auch gerne zum Löffel greifen.

Und was gibt es morgen? Wie wäre es zum Beispiel mit einer krossen selbstgemachten Pizza oder einem leckeren Hähnchenfilet mit Zitrone und Thymian? Probieren Sie es aus. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Schlemmen.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
1 Liter Gemüsebrühe
1 Bund Frühlingszwiebeln fein gehackt
15 ml Olivenöl
1 rote Chilischote entkernt und fein gehackt
1 Bund frischer Koriander gehackt
45 ml Misopaste
15 ml Sojasoße
16 Gemüse-Gyoza tiefgefroren
125 g Sojabohnen tiefgefroren
275 g Reisnudeln frisch

Schritte

1

Geben Sie Frühlingszwiebeln, Öl, Brühe, Chili und Koriander in eine große Auflaufform mit Deckel.

2

Alles bei 1000 Watt für 5 Minuten garen.

3

Rühren Sie danach die Misopaste und die Sojasoße ein.

4

Anschließend die Gyoza und Sojabohnen hinzufügen.

5

Bei 1000 Watt geht es für weitere 5 Minuten in die Mikrowelle.

6

Zuletzt die Reisnudeln zur fast fertigen Suppe geben.

7

Nach weiteren 2 Minuten in der Mikrowelle ist die Nudelsuppe fertig.

8

Guten Appetit!

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
1 Liter Gemüsebrühe
1 Bund Frühlingszwiebeln fein gehackt
15 ml Olivenöl
1 rote Chilischote entkernt und fein gehackt
1 Bund frischer Koriander gehackt
45 ml Misopaste
15 ml Sojasoße
16 Gemüse-Gyoza tiefgefroren
125 g Sojabohnen tiefgefroren
275 g Reisnudeln frisch
Back to top