Panna cotta mit Aprikosenkompott
So gelingt der italienische Klassiker ohne Gelatine

Zutaten

Anleitung

Panna cotta trifft Panasonic? Das klingt nicht nur wegen der Namensähnlichkeit vielversprechend. Das italienische Dessert lässt sich nämlich wunderbar auf Panasonic Art zubereiten. In der Kombimikrowelle mit Dampffunktion wird die Panna cotta sogar ohne Gelatine löffelfest. Audrey alias @healthy_yum_yum verfeinert die “gekochte Sahne” mit einer Lavendelnote und hausgemachtem Aprikosenkompott. Köstlich!

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
180 g Eiweiß
70 g Puderzucker
500 g flüssige Sahne
4 Zweige Lavendel
10 frische Aprikosen
2 EL Honig

Schritte

1

Schlagen Sie das Eiweiß mit dem Puderzucker in einem hohen Gefäß auf. Dann die flüssige Sahne mit den Lavendelzweigen zum Kochen bringen.

Entfernen Sie den Lavendel, sobald die Sahne kocht. Anschließend die heiße Sahne unter ständigem Schlagen in einem feinen Strahl zum Eiweiß geben.

2

Die Panna cotta ("gekochte Sahne") auf 6 Auflaufförmchen verteilen. Wählen Sie die Funktion "Steam 1" an Ihrer Panasonic Kombi-Mikrowelle mit Dampfgarfunktion und lassen Sie die Masse 35 Minuten stocken.

3

Inzwischen ist Zeit für das Aprikosenkompott. Hierfür die Aprikosen waschen, entsteinen und in Stücke schneiden. Anschließend die Aprikosenstückchen mit dem Honig in eine Pfanne geben und bei milder Hitze zu Kompott einköcheln. Beiseite stellen.

4

Wenn die Panna cotta abgekühlt ist, geben Sie das Aprikosenkompott darauf. Stellen Sie das Dessert vor dem Servieren mindestens 2 Stunden kühl.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
180 g Eiweiß
70 g Puderzucker
500 g flüssige Sahne
4 Zweige Lavendel
10 frische Aprikosen
2 EL Honig

Audrey JC

Audrey JC
Back to top