Japanische Reisbällchen – Yaki Onigiri
Zum Snack aus Sushi Reis gibt es hausgemachte Lotus Chips

Zutaten

  • Für die Lotus Chips

  • Für die Reisbällchen

Anleitung

In Japan werden Yaki Onigiri in den verschiedensten Formen angeboten: gefüllt und ungefüllt, als Reisbällchen oder -dreieck und gerne auch mit Gesichtern verziert. Wir verraten heute ein Grundrezept für japanische Reisbällchen aus Sushi Reis. Lecker gegrillt und mit hausgemachten Lotus Chips ein typisch japanischer Snack.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
Für die Lotus Chips
130 g frische Lotuswurzel
40 ml Sonnenblumenöl
10 ml Sesamöl
1 Prise Salz
Für die Reisbällchen
300 g Sushi Reis
40 ml Sojasoße
15 ml Mirin
1/2 TL Salz
270 ml Wasser
5 g Kombu Alge
1 EL helle Sesamsamen

Schritte

1

Lotus Chips zubereiten

Ofenfunktion der Dampfgar-Kombimikrowelle NN-DS59 auswählen und das Gerät auf 220 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2

Sonnenblumenöl und Sesamöl in einer Schüssel mischen. Die Scheiben mit dem Öl tränken. Auf das Grillblech legen und im Ofen bei 220 Grad 15 Minuten backen.

3

Aus dem Ofen nehmen, auf Küchenpapier legen. Leicht salzen.

4

Reisbällchen zubereiten

Den Reis wie gewohnt waschen und in einem Sieb ca. 20 Min. einweichen lassen.
Wasser, Sojasauce, Mirin und Sesamöl in einem Gefäß mischen. Es sollten insgesamt 330 ml sein.
Reis, Sojasaucen-Wasser-Gemisch, Salz und Kombu-Algen in einen Topf geben, einmal umrühren, dann gemäß Packungsanleitung kochen.

5

Den gekochten Reis zu beliebig großen, festen Reisdreiecken oder Reisbällchen formen. Kurz in den Sesamkörnern wenden und auf das Grillblech des NN-DS59 legen. Mit Kombi1 (Grill + 300 W Mikrowelle) 10 Minuten lang grillen.

6

Die Yaki Onigiri mit den Lotus Chips servieren. Guten Appetit!

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
Für die Lotus Chips
130 g frische Lotuswurzel
40 ml Sonnenblumenöl
10 ml Sesamöl
1 Prise Salz
Für die Reisbällchen
300 g Sushi Reis
40 ml Sojasoße
15 ml Mirin
1/2 TL Salz
270 ml Wasser
5 g Kombu Alge
1 EL helle Sesamsamen
Back to top