Geröstetes Eiweißbrot mit Gemüse und Matjes
Low-Carb Rezept auf die norddeutsche Art.

Zutaten

Anleitung

Jedes Jahr starten am zweiten Donnerstag im Juni die Glückstädter Matjeswochen. Puristen essen die Fischspezialität bei der traditionellen Matjesprobe so: Kopf in’n Nacken, den Matjes an der Schwanzflosse über den Mund halten und abbeißen. Wir haben uns eine Low-Carb Version für Messer und Gabel ausgedacht: Matjes auf geröstetem Eiweißbrot mit viel gesundem Gemüse. Na dann man tau, wie es an der Küste heißt.

Der zarte, milde Matjes ist übrigens nicht nur lecker, sondern auch echtes Brainfood. Er ist nämlich reich an Omega-3-Fettsäuren, die u.a. für die Nerven und unser Gedächtnis wichtig sind. Außerdem stecken wertvolles Vitamin D, Jod und lebenswichtige Aminosäuren in der Fischspezialität.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
2 Scheiben Eiweißbrot
2 Brokkoliröschen
1 Karotte
2 Blumenkohlröschen
2 Stangen Frühlingslauch
0.5 Fenchel
3 Matjesfilet
Salz / Pfeffer
15 ml Olivenöl
0.5 Limette Abrieb

Schritte

1

Das Gemüse waschen und in Streifen schneiden. Anschließend gut würzen. Dann das Olivenöl und den Limettenabrieb dazugeben.

2

Die Matjesfilets gut abtropfen lassen und trocken tupfen.

3

Die Eiweißbrotscheiben auf die Glasplatte legen und mit der Hälfte des Gemüses belegen. Den Matjes dazugeben und das restliche Gemüse darauf verteilen.

4

Danach die Kombination Dampf 6 Minuten / Convection (Heißluft) 180 °C 8 Minuten einstellen und die Mikrowelle starten.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
2 Scheiben Eiweißbrot
2 Brokkoliröschen
1 Karotte
2 Blumenkohlröschen
2 Stangen Frühlingslauch
0.5 Fenchel
3 Matjesfilet
Salz / Pfeffer
15 ml Olivenöl
0.5 Limette Abrieb
Back to top