Geröstete Kürbissuppe mit Mandel „Bacon“
Veganer Seelenwärmer aus der Herbstküche

Zutaten

  • Für den Mandel "Bacon"

  • Für die Suppe

  • Außerdem

Anleitung

Bei diesem Rezept von @naturalmentebuono wussten wir sofort: Diese geröstete Kürbissuppe könnte unser Lieblings-Seelenwärmer für den Herbst werden. Beim Rösten im Ofen packen das Gemüse und die Gewürze alles aus, was sie an Aromen zu bieten haben. Der Rest ist ein Kinderspiel. Umfüllen, Brühe angießen und pürieren. Einfach lecker! Das heimliche Highlight ist aber die vegane Knuspereinlage – „Bacon“ aus Mandeln. Davon bereiten wir direkt etwas mehr zu. Denn die rauchigen Mandeln sind auch als Snack einfach genial.

Außerdem: Probieren Sie z.B. cremiges Steinpilz-Risotto oder winterliche Veggie Burger.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Mandel "Bacon"
160 g Mandeln gehobelt
1 EL Tamari-Sojasauce
1 EL Olivenöl
1 EL Ahornsirup
0,5 TL Paprikapulver geräuchert
1 TL Meersalz geräuchert
Für die Suppe
600 g Butternut-Kürbis geschält & gewürfelt
2 Zwiebeln
550 g Gemüsebrühe
0,5 TL Kardamom gemahlen
0,5 TL Knoblauchpulver
1 Rosmarinzweige
0,5 TL Koriander gemahlen
0,5 TL Paprikapulver
1 EL Kokosöl
2 Prisen rosa Himalaya-Salz
1 TL Ingwer frisch gerieben
1 TL Kurkuma frisch gerieben
Außerdem
2 EL Kokosnussjoghurt
Koriander frisch

Schritte

1

Mandel „Bacon“ zubereiten

Das Backblech aus dem Ofen nehmen und mit Backpapier auslegen. Dann den Ofen auf 160 °C vorheizen.

2

Inzwischen die gehobelten Mandeln in eine Schüssel geben. Dann gut mit Tamari, Olivenöl, Ahornsirup sowie dem geräuchertem Meersalz und geräuchertem Paprikapulver vermengen.

3

Die gewürzten Mandeln auf dem Backblech verteilen. Anschließend in etwa 12 Minuten knusprig backen. Rühren Sie dabei alle 3 Minuten um, damit die Mandeln gleichmäßig bräunen. Die fertigen Mandeln vom Blech nehmen und abkühlen lassen.

4

Geröstete Kürbissuppe zubereiten

Dann die Ofentemperatur auf 200 °C erhöhen.

5

Inzwischen den Butternuss Kürbis schälen und grob zerkleinern. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und in Spalten schneiden.

6

Das Gemüse mit Himalaya Salz, Rosmarinnadeln, Kardamon, Koriander und Paprika würzen. Anschließend 30 Minuten im Ofen rösten.

7

Gegen Ende der Garzeit eine richtig heiße Gemüsebrühe vorbereiten.

8

Das Gemüse zusammen mit dem frisch geriebenen Ingwer und Kurkuma in ein hohes Gefäß oder einen Blender geben. Dann die Gemüsebrühe angießen. Anschließend mit einem Stabmixer oder im Blender zu einer cremigen Suppe pürieren.

9

Die Kürbissuppe auf zwei Bowls verteilen. Jeweils mit einem Esslöffel Kokosnussjoghurt, einer Handvoll Mandel „Bacon“ und etwas frischem Koriander garnieren.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Mandel "Bacon"
160 g Mandeln gehobelt
1 EL Tamari-Sojasauce
1 EL Olivenöl
1 EL Ahornsirup
0,5 TL Paprikapulver geräuchert
1 TL Meersalz geräuchert
Für die Suppe
600 g Butternut-Kürbis geschält & gewürfelt
2 Zwiebeln
550 g Gemüsebrühe
0,5 TL Kardamom gemahlen
0,5 TL Knoblauchpulver
1 Rosmarinzweige
0,5 TL Koriander gemahlen
0,5 TL Paprikapulver
1 EL Kokosöl
2 Prisen rosa Himalaya-Salz
1 TL Ingwer frisch gerieben
1 TL Kurkuma frisch gerieben
Außerdem
2 EL Kokosnussjoghurt
Koriander frisch

Naturalmente Buono

Naturalmente Buono

Naturalmente Buono sind Mimma und Marta. Das eingeschworene Mutter-Tochter-Gespann verbindet die Liebe zum Kochen und zum gesunden, einfachen und trotzdem aufregenden Essen.

Back to top