Couscous-Salat mit gegrillter Aubergine.
Toll für die Lunchbox oder zum Grillen.

Zutaten

Anleitung

Wenn abends gegrillt wird, ist dieser Couscous-Salat mit Auberginen und viel frischer Minze unbedingt dabei. Uns schmeckt nicht nur sein tolles Aroma mit Knoblauch, Koriander und viel frischer Minze, sondern auch die einfache Zubereitung. In nur 20 Minuten ist der Grillbegleiter fix und fertig. Falls tatsächlich etwas übrig bleibt, kommt der Rest als gesunder Mittagssnack mit zur Arbeit.

Wir bereiten den Couscous Salat im Panasonic Kombi-Ofen NN-CS89LB zu. Wenn Sie ein anderes Gerät verwenden, passen Sie die Garzeiten und Einstellungen bitte auf Ihr Gerät an.

Teilen

Zutaten

1 Aubergine große
2 EL Olivenöl
nach Belieben Salz / Pfeffer
115 g Couscous Knoblauch-Koriander-Couscous (Fertigmischung)
30 g Minze frisch, gehackt
Granatapfelkerne nach Belieben als Topping

Schritte

1

Als Erstes den Ofen in der Einstellung Grill 1 vorheizen.

2

Inzwischen die Aubergine in dicke Scheiben schneiden und diese vierteln. Geben sie die Auberginenstücke anschließend in eine Schüssel mit dem Olivenöl.

3

Mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Backblech verteilen.

4

Auf oberer Schiene in den Kombi-Ofen schieben. Anschließend 8 bis 10 Minuten mit Grill 1 + Dampf 1 garen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.

5

Währenddessen den Couscous nach Verpackungsangabe zubereiten.

6

Anschließend die gegrillte Auberginen und die gehackte Minze unter den Couscous heben.

7

Umgehend z.B. mit einem knackigen grünen Salat servieren.
Tipp: Geben Sie noch einige Granatapfelkerne als Topping über den Couscous-Salat. Wenn Sie mögen, passt auch ein Joghurt-Minz-Dip oder ein erfrischendes Dressing. Hierfür einfach Zitronensaft, Pfeffer, Salz und Olivenöl miteinander verrühren.

8

Sie finden keinen Knoblauch-Koriander-Couscous?

Falls Sie im Supermarkt keine Fertigmischung für Knoblauch-Koriander-Couscous finden, schauen Sie einmal im Gewürzregal nach einem Knoblauch-Koriander-Gewürz z.B. von Rajah. Ansonsten verwenden Sie einfach frische Zutaten. Während der fein gehackte Knoblauch mitgaren kann, sollte der Koriander erst zum Schluss hinzugefügt werden.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

1 Aubergine große
2 EL Olivenöl
nach Belieben Salz / Pfeffer
115 g Couscous Knoblauch-Koriander-Couscous (Fertigmischung)
30 g Minze frisch, gehackt
Granatapfelkerne nach Belieben als Topping
Back to top