Tapas Garnelen mit Sesam und Ingwer
Wer wird denn bei dem Geschmack gleich rot werden?

Zutaten

Anleitung

Im Sommer sind diese Tapas Garnelen mit Sesam und Ingwer einfach der perfekte Snack. Schnell gemacht, unfassbar lecker und toll zu einem Gläschen Wein. Und die übrige Zeit des Jahres? Da holen wir mit einfachen Snackrezept jederzeit den Sommer zurück.

Wenn Sie Garnelen mit Kopf und Schale an Land ziehen können, greifen Sie zu. Es lohnt sich, die Delikatessen erst nach dem Dampfgaren zu schälen. Sie werden dafür später mit extraviel Geschmack belohnt.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
10-12 große Garnelen mit Kopf und Schale
3 EL Sojasoße
1 EL Sesamöl
1 Knoblauchzehe
etwas frischer Ingwer
etwas frische Minze
1 TL Sesamsamen
ein paar Prisen Chilipulver z.B. Piment d’Espelette oder baskisches Chilipulver
1 Limette

Schritte

1

Für die Marinade die Sojasoße und das Sesamöl miteinander verrühren. Die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Den Ingwer schälen und etwas davon in die Marinade reiben.

2

Die Garnelen in eine Schüssel legen und mit der Marinade bedecken. 1 Stunde an einem kühlen Ort marinieren lassen.

3

Verteilen Sie die Garnelen auf der Glasplatte des Dampfgar-Kombiofens. Menü "Steam 1" wählen und die Garnelen 6 Minuten dämpfen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.

Inzwischen einige Minzblätter klein schneiden.

4

Die fertig gegarten Garnelen schnell aus der Schale befreien. Mit der Minze und den Sesamsamen mischen und mit etwas Piment d'Espelette (baskisches Chilipulver) würzen.

Noch etwas Sesamöl und ein paar Spritzer Limettensaft darüber verteilen und sofort servieren.

5

Tipp!

Für ein knuspriges Finish die Garnelen 20 Sekunden lang in einer sehr heißen Pfanne braten.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
10-12 große Garnelen mit Kopf und Schale
3 EL Sojasoße
1 EL Sesamöl
1 Knoblauchzehe
etwas frischer Ingwer
etwas frische Minze
1 TL Sesamsamen
ein paar Prisen Chilipulver z.B. Piment d’Espelette oder baskisches Chilipulver
1 Limette
Back to top