Tempuramantel umhüllt grünen Spargel mit Rumpsteak
Spargel mit leckerer Asia-Note.

Zutaten

Anleitung

Spargel im Kühlschrank, aber keine Lust auf das klassische Gericht mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise? Dann gönnen Sie sich und ihren Gästen doch heute mal den etwas anderen Spargel: Im knusprigen Tempuramantel mit Rumpsteak und Kürbis. Einfach vorzüglich!

Grüner Spargel – weißer Spargel. Gibt es da überhaupt einen Unterschied? Tatsächlich: Die grünen Stangen wachsen überirdisch und bilden, von der Sonne geküsst, reichlich Chlorophyll. Zudem enthalten sie mehr Vitamin C und schmecken aromatischer als ihre weißen Artverwandten.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
2 Hitzebeständige Zippbeutel
2 Rumpsteaks ca. 2cm
8 grüne Spargelköpfe
0.5 Hokkaidokürbis
12 kleine Shitake-Pilze
Tempurateig fertig
2 Rosmarinzweige
20 g Butter
Öl zum Braten
0.5 TL Kurkuma
2 TL Kürbiskernöl
Saft von zwei Limetten
1 TL geröstetes Sesamöl
500 ml Öl zum Frittieren
Oregano
Salz
Pfeffer

Schritte

1

Tempurateig nach Vorgabe zubereiten, Kurkuma und Sesamöl hinzufügen. Öl zum Frittieren auf 170 Grad erhitzen. Die Spargelköpfe in den Teig eintauchen und beiseite stellen.

2

Jeweils ein Steak mit 1 Rosmarinzweig und ca. 10 Gramm Butter in einen Zippbeutel geben und verschließen. Dabei sollte möglichst wenig Luft im Beutel bleiben.

3

Wasser in einem kleinen Topf auf 65 Grad erhitzen. Ist die Temperatur erreicht die Zippbeutel mit dem Verschluss nach oben in den Topf geben. Nach ca. 9 Minuten sind die Steaks fertig.

4

In der Zwischenzeit die Spargelköpfe ca. 2 Minuten frittieren und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

5

Den Hokkaido Kürbis in Spalten schneiden. Die Spalten auf ein Backblech verteilen und mit Oregano, Kürbiskernöl, Salz, Pfeffer und Saft einer Limette marinieren. Den Kompaktbackofen wie folgt einstellen: Mikrowellenleistung 300 Watt, Heißluft 200 Grad.

6

Ca. 7 Minuten garen.

7

Eine Pfanne auf 140 Grad erhitzen und die Shitake-Pilze hinein geben. Kurz anbraten.

8

Nun den Saft einer Limette, Salz, Pfeffer und Sesamöl hinzugeben und weiter dünsten bis der Limettensaft vollständig verkocht ist.

9

Eine zweite Pfanne auf 200 Grad erhitzen. Die vorgegarten Steaks aus den Zippbeuteln nehmen und von beiden Seiten scharf anbraten.

10

Die Steaks nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen und halbieren.

11

Steaks mit Tempuramantel-Spargel, Shitake-Pilzen und Hokkaidokürbis auf einem Teller anrichten.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
2 Hitzebeständige Zippbeutel
2 Rumpsteaks ca. 2cm
8 grüne Spargelköpfe
0.5 Hokkaidokürbis
12 kleine Shitake-Pilze
Tempurateig fertig
2 Rosmarinzweige
20 g Butter
Öl zum Braten
0.5 TL Kurkuma
2 TL Kürbiskernöl
Saft von zwei Limetten
1 TL geröstetes Sesamöl
500 ml Öl zum Frittieren
Oregano
Salz
Pfeffer
Back to top