Französisches Kartoffelgratin
Eine Beilage zum Fest? Feines Gratin dauphinois!

Zutaten

Anleitung

Nichts gegen eine goldgelbe Salzkartoffel. Aber gerade an Feiertagen darf es bei den Beilagen gern ein kleines bisschen mehr Lametta sein. Kartoffelgratin ist da ganz nach unserem Geschmack. Es gibt kaum Festtagsbraten, zu denen es nicht passt. Dazu ist es einfach in der Zubereitung und doch etwas Besonderes. „Oh, là, là“ würde man in Frankreich sagen, wo unsere Festtagsbeilage übrigens Gratin dauphinois heißt. Das klingt schon lecker, oder? Probieren Sie es am besten einfach aus. Im Panasonic Kombi-Ofen bereiten Sie das köstliche Kartoffelgratin in gut 30 Minuten zu.

Kein Käse?! Tatsächlich wird dieses klassische Kartoffelgratin ohne Käse und Sahne zubereitet. „Wenn schon, denn schon“, lautet hier die Devise. Also sorgt Crème double für den richtigen Schmelz. Die französische Spezialität ist nicht nur extra cremig, sondern bringt im Gegensatz zu Sahne auch eine ganz feine Säure mit. Mmmh!

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
1 Knoblauchzehe halbiert
700 g Kartoffeln festkochend
Salz
Pfeffer
Muskat wenn möglich frisch gerieben
150 ml Crème double
25 g Butter

Schritte

1

Als erstes die Kartoffeln schälen. Danach kurz abspülen, trockentupfen und in etwa 3 mm dünne Scheiben schneiden.

2

Danach die Knoblauchzehe halbieren und die Auflaufform damit einreiben.

3

Anschließend die Kartoffelscheiben in die Form schichten. Zwischen jeder Schicht mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

4

Die Crème double gleichmäßig über die Kartoffeln verteilen und mit Butterflöckchen krönen.

5

Danach kommt die Auflaufform in der unteren Position in den Kombi-Ofen.

6

30 Minuten im Modus Kombi 10 garen und anschließend in der Form servieren.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
1 Knoblauchzehe halbiert
700 g Kartoffeln festkochend
Salz
Pfeffer
Muskat wenn möglich frisch gerieben
150 ml Crème double
25 g Butter
Back to top