Ente mit Rotkohlsalat und Couscous
Leckere Bescherung in unter 90 Minuten

Zutaten

Anleitung

An den Feiertagen gehört bei Ihnen Ente auf den Tisch? Servieren Sie den Festtagsklassiker doch einmal im neuen Gewand: mit Rotkohlsalat, Couscous und einer feinen Soße. Ein geniales Crossover-Weihnachtsessen, das Sie komplett in der Mikrowelle zubereiten können. Superlecker und stressfrei.

Ausgerechnet asiatisches Fünf-Gewürze-Pulver sorgt für das richtige Weihnachtsaroma. Denn hierfür werden u.a. Sternanis, Zimt und Nelken vermischt. Das harmoniert perfekt mit der Orangenfüllung der Ente und den Orangenfilets im Rotkohlsalat. Mmmh, jetzt kann es Weihnachten werden!

Noch Appetit auf Nachtisch? Schokotörtchen geht immer.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
1 Ente frisch, ca. 3 kg
2 EL Fünf-Gewürze-Pulver Fenchel, Sternanis, Pfeffer, Zimt und Nelke
3 TL Salz
4 Orangen unbehandelt
1 EL Honig
2 EL Sojasoße
600 g Rotkohl
1 TL Zucker
3 EL Olivenöl
4 Prisen Pfeffer
70 g Walnüsse
35 g Butter
35 g Mehl
400 ml Entenfond
300 g Couscous 5 Minuten Kochzeit
300 ml Wasser

Schritte

1

Die Ente (Schritte 1-4)

Ente waschen und trocken tupfen, anschließend rundherum mit dem Fünf-Gewürze-Pulver und 1 TL Salz einreiben.

2

Eine Orange waschen und trocken reiben, halbieren und dann in die Ente stecken. Nun die Ente in eine Auflaufform legen. Das Emailleblech auf den Glasdrehteller legen und die Auflaufform darauf stellen.

3

Für das Programm Kombi 4 die Taste „Combination“ 4x drücken. Danach über den Drehregler 1 Stunde als Garzeit einstellen.

4

Honig mit Sojasauce vermischen und die Ente alle 15 Minuten damit einpinseln und wenden. Die letzten 15 Minuten sollte die Ente mit der Brust nach oben in der Auflaufform liegen.

5

Der Rotkohlsalat (Schritte 5-9)

Während die Ente brät, den Rotkohl waschen, putzen und mit einem Gemüsehobel oder Messer in feine Streifen schneiden. Danach 1 TL Zucker und 1 TL Salz über die Rotkohlstreifen streuen. Anschließend einmal kräftig mit den Händen durchkneten.

6

2 Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen. Aus dem restlichen Fruchtfleisch noch den letzten Saft ausdrücken und ebenfalls auffangen. Orangensaft mit Olivenöl und 2 Prisen Pfeffer zu einem Dressing verrühren.

7

Anschließend Walnüsse grob hacken.

8

Rotkohl gut ausdrücken und in eine Schüssel geben.

9

Mit dem Dressing vermischen, Orangenfilets und Walnüsse unterheben und nach Bedarf abschmecken.

10

Couscous & Soße (Schritte 10-20)

Nach Ablauf der Garzeit die Ente aus der Form nehmen und warm halten. Fleischsaft auffangen.

11

Butter in eine Schüssel geben und 40 Sekunden bei 1000 W erhitzen. Anschließend Mehl hinzufügen, glatt rühren und 30 Sekunden bei 1000 W erhitzen. Beiseite stellen.

12

Dann den aufgefangenen Fleischsaft mit dem Entenfond auf 500 ml auffüllen und in ein hohes Gefäß geben. 1 Orange auspressen und den Saft dazugeben. Bei 1000 W 3–4 Minuten erhitzen.

13

Anschließend den Sud zur Mehlschwitze geben und mit einem Schneebesen glattrühren.

14

Weitere 2–3 Minuten bei 1000 W kochen. Anschließend nochmals kräftig durchschlagen und mit ½ TL Salz und 2 Prisen Pfeffer würzen. Warm halten.

15

Couscous mit 300 ml kaltem Wasser und ½ TL Salz in eine Schüssel geben. Mit einem Deckel verschließen und 2 Minuten bei 1000 W garen.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
1 Ente frisch, ca. 3 kg
2 EL Fünf-Gewürze-Pulver Fenchel, Sternanis, Pfeffer, Zimt und Nelke
3 TL Salz
4 Orangen unbehandelt
1 EL Honig
2 EL Sojasoße
600 g Rotkohl
1 TL Zucker
3 EL Olivenöl
4 Prisen Pfeffer
70 g Walnüsse
35 g Butter
35 g Mehl
400 ml Entenfond
300 g Couscous 5 Minuten Kochzeit
300 ml Wasser
Back to top