Weizenmischbrot mit Schrot
Mineralstoffe und Spurenelemente in Scheiben

Zutaten

Anleitung

Weizenmischbrot ist super beliebt. Aber ist es auch gesund? Dieses Weizenmischbrot mit Schrot durchaus, denn Roggenvollkornschrot macht fast ein Viertel des Brotteiges aus. Hierfür wird – vom Keimling bis zur Schale – das volle Roggenkorn grob zermahlen. Dadurch enthält es alle Vitamine, Fettsäuren, Ballast- und Mineralstoffe.

Für unser Brotbackrezept müssen Sie das Roggenvollkornschrot übrigens nicht einweichen. Alle Zutaten wandern einfach zusammen in den Brotbackautomaten. Hinaus kommt ein tolles Brot für jeden Tag. Nicht zu hell und nicht zu dunkel. Ohne große Körner, aber doch mit Biss.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
280 g Weizenmehl Type 550
120 g Roggenvollkornschrot
1 TL Salz
1 EL Zucker
20 g Butter
60 g flüssigen Sauerteig
240 ml Wasser
1 TL Trockenhefe

Schritte

1

Brotbackform aus dem Brotbackautomaten nehmen. Alle Zutaten (bis auf die Trockenhefe) in der angegebenen Reihenfolge in die Backform geben.

2

Die Trockenhefe in den Hefespender einfüllen. Er gibt die Trockenhefe zum idealen Zeitpunkt zum Teig hinzu.

3

Deckel schließen und das Menü 7 „Vollkorn“ auswählen. Stellen Sie bei Bedarf die Menüoptionen wie Brotgröße oder Zeitvorwahl ein und starten Sie das Programm.

4

Von jetzt an heißt es nur noch: Vorfreuen!

5

Sobald das Mischbrot fertig ist, meldet sich der Brotbackautomat mit einigen Pieptönen.

6

Nehmen Sie das fertige Brot aus der Brotbackform. Vorsicht, heiß! Tragen Sie deshalb unbedingt Ofenhandschuhe.

7

Lassen Sie das Brot auf einem Rost auskühlen, bevor Sie es anschneiden.

8

Tipp

Zu diesem leckeren Weizenmischbrot mit Schrot schmeckt z.B. Hummus und etwas Möhrensalat als Topping.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
280 g Weizenmehl Type 550
120 g Roggenvollkornschrot
1 TL Salz
1 EL Zucker
20 g Butter
60 g flüssigen Sauerteig
240 ml Wasser
1 TL Trockenhefe
Back to top