Wassermelonensaft mit Chia-Samen und Minze
Roter Energiespender aus dem Slow Juicer.

Zutaten

Anleitung

Rot! Süß! Saftig! Wassermelonen sind einfach Sommer pur. Als Snack kennt sie jeder. Aber haben Sie schon mal Wassermelonensaft probiert? Mit Chia-Samen, Gurke und Minze wird ein geniale Erfrischung für alle Picknicker, Sportler und Sonnenbader daraus. Der rote Energiespender versorgt den Körper nämlich mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Außerdem helfen die ballaststoffreichen Samen gut über den kleinen Hunger hinweg.

Tipp: Der Saft hält sich gekühlt mehrere Tage. Da lohnt es sich, gleich eine größere Portion zu entsaften.

Vor allem wenn Sie Veganer sind, gehört dieser Drink in Ihren Kühlschrank. Denn die Chia-Samen enthalten dreimal soviel Kalzium wie Milch. Dazu sind sie reich an Eisen und DER pflanzliche Toplieferant für Omega-3 Fettsäuren.

Diesen Saft haben uns die italienischen Foodbloggerinnen „Naturalmente Buono“ mit dem Slow Juicer MJ-L700 gezaubert.

Lust auf mehr Chia-Rezepte? Dann probieren Sie doch mal dieses Brotrezept mit den Kult-Körnchen.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
1 kleine Wassermelone
1 Gurke
1 Limette
2 TL Minze frisch
3 TL Chiasamen

Schritte

1

Zuerst die Wassermelone und Limette schälen und in kleine Stücke schneiden.

2

Gurke in kleine Stücke schneiden.

3

Anschließend Minze, Wassermelone, Limette und Gurke in den Slow Juicer (Saft-Einsatz) geben.

4

Dann die Chia-Samen in den Saft geben und ordentlich umrühren.

5

10 Minuten abgedeckt stehen lassen, damit die Chia-Samen quellen können.

6

Nochmals umrühren und auf Gläser bzw. Portionsflaschen verteilen.

7

Im Kühlschrank lagern.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
1 kleine Wassermelone
1 Gurke
1 Limette
2 TL Minze frisch
3 TL Chiasamen

Naturalmente Buono

Naturalmente Buono

Naturalmente Buono sind Mimma und Marta. Das eingeschworene Mutter-Tochter-Gespann verbindet die Liebe zum Kochen und zum gesunden, einfachen und trotzdem aufregenden Essen.

Back to top