Socca Pizza mit Harissa Gemüse
Die vielleicht gesündeste Pizza der Welt

Zutaten

  • Für den Teig

  • Für den Belag

  • Zum Garnieren

Anleitung

Tadaa, da ist sie! Die vielleicht gesündeste Pizza der Welt. Hier können Sie schlemmen ohne schlechtes Gewissen. Denn unser Socca Pizza Rezept ist vegan, nur aus guten Zutaten gemacht und glutenfrei.

Als Boden wird zuerst eine Socca gebacken. Das ist ein Pfannkuchen ähnlicher Fladen aus glutenfreiem Kichererbsenmehl. Die Spezialität stammt ursprünglich aus Nizza und ist an der Côte d’Azur ein wahrer Streetfood-Renner. Vielleicht kennen Sie Socca aber auch aus Italien. Dort heißt die Spezialität aus dem Pizzaofen Farinata.

Keine Angst, einen Holzbackofen brauchen Sie für die Zubereitung nicht. Wir verwenden z.B. die Ofenfunktion einer Mikrowelle. Probieren Sie es einfach mal aus. Die Zutaten kosten nicht viel und das Ergebnis ist oberlecker und gesund. Allein das Kichererbsenmehl steuert wertvolle Proteine und Spurenelemente bei. Getoppt wird unsere Socca Pizza mit würzigem Ofengemüse, Tahini und etwas frischem Rucola und Basilikum. Yummie!

Haben Sie Lust auf weitere vegane Rezepte? Probieren Sie zum Beispiel auch veganen Blumenkohl-Auflauf und leckere Zitronentarte.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Teig
150 g Kichererbsenmehl
3 EL Olivenöl
200 ml Wasser
Salz
schwarzer Pfeffer
Für den Belag
400 g gemischtes Lieblingsgemüse z.B. Tomaten, Aubergine, Brokkoli, Zwiebeln und Champignons
2 TL Harissa Paste
Salz
schwarzer Pfeffer
Zum Garnieren
etwas Rucolasalat
frische Basilikumblätter
Tahini Paste
Sesamsamen

Schritte

1

Zunächst das Kichererbsenmehl mit 2 EL Olivenöl sowie einer Prise Salz und Pfeffer glattrühren. Lassen Sie den Teig anschließend 30 Minuten ruhen.

2

Als nächstes den Ofen auf 180 °C Heißluft einstellen. Während der Ofen vorheizt, bereiten Sie das Gemüse für Ihre Socca Pizza vor. Hierfür Ihre Wunschzutaten waschen, putzen und in Stücke schneiden.

3

Mischen Sie Ihr Lieblingsgemüse in einer ofenfesten Schale mit 1 EL Olivenöl und der Harissa Paste. Mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

4

Garen Sie danach das Gemüse für 20 bis 30 Minuten (je nach Gemüse) im Ofen. Zwischendurch einmal umrühren.

5

Danach macht das Gemüse Platz für die Socca. Legen Sie hierfür eine große, runde Backofenform (30 cm Ø) mit Backpapier aus. Hinterher einfetten und den Socca Teig hineingießen.

6

Backen Sie die Socca etwa 10 Minuten lang bei 180 °C, bis sie von oben goldbraun und crispy ist. Falls sich im Teig Blasen bilden, piksen Sie diese einfach auf.

7

Verteilen Sie anschließend das Grillgemüse auf der fertigen Socca.

8

Danach geht es für die vegane Pizza noch einmal für 5 Minuten unter den Grill (Einstellung Grill 1).

9

Etwas Rucola, frisches Basilikum, Tahin und Sesamsamen machen unsere vegane Socca Pizza perfekt.

10

Lassen Sie es sich schmecken!

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Teig
150 g Kichererbsenmehl
3 EL Olivenöl
200 ml Wasser
Salz
schwarzer Pfeffer
Für den Belag
400 g gemischtes Lieblingsgemüse z.B. Tomaten, Aubergine, Brokkoli, Zwiebeln und Champignons
2 TL Harissa Paste
Salz
schwarzer Pfeffer
Zum Garnieren
etwas Rucolasalat
frische Basilikumblätter
Tahini Paste
Sesamsamen
Back to top