Pizza Napoletana – ein echtes Stück Italien
Echter Pizzagenuss mit frischen Tomaten, Basilikum und Burrata

Zutaten

  • Für den Pizzateig

  • Für den Belag

Anleitung

Pizza zum Frühstück? Das ist selbst in Neapel ungewöhnlich. Was war denn da bitteschön los am 8. Dezember 2017? Die Pizza Napoletana hatte es auf die Weltkulturerbe-Liste der UNESCO geschafft! Und das musste natürlich gefeiert werden – stilecht mit der Mutter der Pizzen.

Auf den dünnen, blasigen Pizzateig gehören nach neapolitanischer Tradition nur wenige Zutaten: Tomaten, Basilikum, gutes Olivenöl und natürlich Mozzarella. Mmmh, so simpel und so lecker! Wir könnten direkt eine neapolitanische Pizza verdrücken. Das Rezept dafür gibt es hier – mit einer kleinen Abwandlung. Probieren Sie die Pizza Napoletana unbedingt einmal mit Burrata. Die Frischkäse-Spezialität mit dem cremigen Kern ist für viele Genießer einfach der bessere Mozzarella.

Keinen Pizzaofen im Garten? Nessun problema! Unser Pizzarezept wird auch im Ofen mit Ober-/Unterhitze wunderbar luftig-kross.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Pizzateig
300 g Manitoba Mehl
100 g Weizenvollkornmehl Italienischer Typ 1 oder 2
320 ml warmes Wasser
16 ml natives Olivenöl extra
8 g Salz
10 g frische Hefe
Für den Belag
150 ml Tomatensauce
100 g gelbe Kirschtomaten
70 g Basilikumpesto
2 kleine Burrata
Basilikumblätter nach Belieben

Schritte

1

Alle Zutaten für den Teig in den Brotbackautomaten von Panasonic geben und das Pizzateigprogramm wählen. Den fertigen Teig anschließend etwa 12 Stunden lang (abgedeckt) im Kühlschrank gehen lassen.

2

Anschließend den Teig halbieren und mit den Handflächen zu zwei Pizzaböden rund ausformen. Indem Sie den Teig “ziehen” und nicht ausrollen, bleibt mehr Luft im Teig enthalten. Dadurch wirft die Pizza Napoletana später beim Backen ihre typischen Teigblasen auf.

3

Den Pizzateig auf ein Stück Backpapier auf das Backblech geben. Den Teig mit einem Handtuch abdecken und 2 bis 3 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. (Den zweiten Pizzaboden auf einem Stück Backpapier auf einem Schneidebrett mit einem Handtuch bedecken und gehen lassen.)

4

Die Sauce auf dem Pizzaboden verteilen und mit den halbierten Kirschtomaten belegen.

5

Mit der Funktion OVEN bei 220 °C auf der unteren Schiene etwa 20 Minuten backen. Das Backblech für die letzten 5 Minuten in die oberste Position schieben, um eine goldene und knusprige Kruste zu erhalten.

6

Die Pizza mit einigen Stücken Burrata-Käse, dem Pesto und ein paar frischen Basilikumblättern belegen. Buono!

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Pizzateig
300 g Manitoba Mehl
100 g Weizenvollkornmehl Italienischer Typ 1 oder 2
320 ml warmes Wasser
16 ml natives Olivenöl extra
8 g Salz
10 g frische Hefe
Für den Belag
150 ml Tomatensauce
100 g gelbe Kirschtomaten
70 g Basilikumpesto
2 kleine Burrata
Basilikumblätter nach Belieben
Back to top