Gefüllte Muschelnudeln mit Tofu und Spinat
Vegane Grüße aus Bella Italia

Zutaten

  • Für die Füllung

  • Für die Tomatensoße

Anleitung

Rund 400 Nudelsorten soll es in Italien geben. Für uns eine der Schönsten: große Conchiglioni. Die imposanten Muschelnudeln eignen sich perfekt zum Füllen und Überbacken. Unsere italienischen Foodie-Freunde Jurgita und Filippo von Veggie Situation haben auch schon ein passendes Rezept parat: gefüllte Muschelnudeln mit Tofu und Spinat.

Die vegane Pasta-Idee schmeckt der ganzen Familie und ist ein absoluter Hingucker. Wie venezianische Gondeln schippern die Conchiglioni in selbst gemachter Tomatensoße. Können Sie sich auch nicht daran sattsehen? Dann sollten Sie diese Zutaten zum Nachkochen zu Hause haben:

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
200 g große Muschelnudeln ca. 20 Stück
Für die Füllung
200 g Tofu
150 g Spinat
1 Knoblauchzehe
etwas Olivenöl
1 EL veganer Parmesan
1 EL Tamari-Sojasauce
etwas Salz
1 EL Hefeflocken
Für die Tomatensoße
1 kleine Zwiebel
400 g passierte Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 EL natives Olivenöl
Salz
Oregano getrocknet
Basilikum frisch
Chiliflocken
etwas Wasser

Schritte

1

Conchiglioni kochen

Muschelnudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung al dente kochen. Anschließend abgießen, abschrecken und beiseitestellen.

2

Die Füllung (Schritt 2-4)

Zunächst den Spinat in einer Pfanne mit etwas Olivenöl, dem Knoblauch und etwas Salz garen. Abkühlen lassen und danach den Spinat von Hand ausdrücken.

3

Anschließend Tofu, Spinat und Parmesan-Ersatz zusammen mit der Tamari Sojasoße, den Hefeflocken und etwas Salz in einen Blender geben.

4

Zerkleinern Sie die Zutaten, bis alles gut miteinander vermixt ist.

5

Die Tomatensoße (Schritt 5-9)

Danach für die Tomatensoße die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln.

6

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin leicht anbräunen.

7

Anschließend mit den passierten Tomaten und etwa einem halben Glas Wasser ablöschen. Nach Geschmack mit Salz, Oregano und Chiliflocken würzen.

8

Lassen Sie die Soße anschließend mindestens 20 Minuten köcheln, damit sich die Aromen entfalten können. Falls die Soße zu dick wird, noch etwas Wasser hinzufügen.

9

Geben Sie zum Schluss noch die zerpflückten Basilikumblätter in die fertige Soße.

10

Gefüllte Muschelnudeln zubereiten

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Inzwischen die Tomatensoße in eine große Auflaufform umfüllen.

11

Danach die Muschelnudeln mit dem Tofu-Spinat-Mix füllen und in die Soße setzen. Die Füllung reicht für etwa 20 große Muschelnudeln.

12

Bevor die gefüllte Pasta in den Ofen kommt, noch etwas veganen Hartkäse darüber verteilen.

13

Die Auflaufform mit Folie abdecken und dann für 20 Minuten in den Ofen geben.

14

Anschließend die Folie entfernen und die Muschelnudeln weitere 10 Minuten überbacken.

15

Guten Appetit!

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
200 g große Muschelnudeln ca. 20 Stück
Für die Füllung
200 g Tofu
150 g Spinat
1 Knoblauchzehe
etwas Olivenöl
1 EL veganer Parmesan
1 EL Tamari-Sojasauce
etwas Salz
1 EL Hefeflocken
Für die Tomatensoße
1 kleine Zwiebel
400 g passierte Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 EL natives Olivenöl
Salz
Oregano getrocknet
Basilikum frisch
Chiliflocken
etwas Wasser

Veggie Situation - Plant-based foodie Couple

Veggie Situation - Plant-based foodie Couple

Veggie Situation wurde 2016 als Projekt von zwei veganen "Foodies" - Jurgita Rubikaite und Filippo Ronchi - entwickelt und gegründet. Die beiden haben es sich zum Ziel gesetzt, gesunde vegetarische Rezepte nicht nur kulinarisch geschmackvoll, sondern auch visuell ansprechend umzusetzen. Auf einen gesunden und gleichzeitig ästhetischen Lebensstil!

Back to top