Vegan backen: Dinkel-Quinoa-Brot
Dazu gibt's selbstgemachtes Rote Bete Hummus

Zutaten

  • Zutaten für das Dinkel-Quinoa-Brot

  • Zutaten für das Rote Bete Hummus

Anleitung

Sind Sie bereit für eine neue Brotbackidee? Die italienischen Foodblogger Jurgita und Filippo zeigen, wie sie vegan backen. Ihr Brotrezept für alle, die es veggie lieben: Dinkel-Quinoa-Brot. Ohne Honig. Ohne Milcherzeugnisse. Kein Ei. Dafür mit toller Kruste wie vom Bäcker und dem leicht nussigen Geschmack von Dinkel. Uns hat diese vegane Brotbackidee auf Anhieb überzeugt.

Wenn Sie schon in Probierlaune sind, testen Sie auch gleich das Rezept für das leckere Rote-Bete-Hummus vom Bild. Sie finden es unter dem Brotbackrezept unten auf dieser Seite. Es ist supereinfach zubereitet, rundum gesund und harmoniert toll mit dem backfrischen Brot.

Sind nicht alle Brote vegan? 

Die meisten Brote sind tatsächlich von Haus aus vegan, denn in der Regel kommen nur Mehl, Hefe, Salz, Wasser und eventuell Körner hinein. Es gibt aber auch zahlreiche Backwaren, in denen tierische Fette, Milch/Molkeprodukte oder Eier stecken. Oft ist dies bereits am Namen zu erkennen – zum Beispiel bei den beliebten Milchbrötchen. Wenn Sie ganz sicher sein möchten, dass Ihr Brot wirklich vegan ist, backen Sie einfach selbst. Mit einem Brotbackautomaten wie dem Panasonic Croustina ist das ohne viel Aufwand auch im Alltag möglich.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
Zutaten für das Dinkel-Quinoa-Brot
10 g getrockneter Sauerteig
320 g Dinkelmehl hell
80 g Quinoamehl
1 EL natives Olivenöl extra
1 EL Reismalz
260 ml Wasser
1 TL Salz
Sesamkörner al Topping
1 EL pflanzliche Milch zum Einpinseln
Zutaten für das Rote Bete Hummus
250 g gegarte Kichererbsen
200 g Rote Bete gegart
1 EL Tahini Paste
0.5 TL Kreuzkümmel gemahlen
50 ml Wasser
1 Prise Salz
1 EL natives Olivenöl extra
0.5 Zitrone Saft der Zitrone
Sprossen Topping

Schritte

1

Vegan backen – so gelingt das Dinkel-Quinoa-Brot (Schritte 1-3)

Entfernen Sie die Brotbackform aus dem Croustina Brotbackautomaten. Geben Sie alle Zutaten – bis auf die Sesamkörner und die Milch – in der angegebenen Reihenfolge hinein. Die Brotbackform wieder einsetzen und den Deckel schließen.
Menü 1 wählen und starten.

2

Etwa 50 Minuten vor Programmende den Deckel öffnen. Bepinseln Sie den aufgegangenen Teig vorsichtig mit der pflanzlichen Milch. Anschließend die Sesamkörnchen als Topping darauf verteilen. Deckel wieder schließen und das Backprogramm fortsetzen.

3

Sobald das Brot fertig gebacken ist, entnehmen Sie das Dinkel-Quinoa-Brot mit Ofenhandschuhen aus der Backform. Lassen Sie das Brot auf einem Rost auskühlen, bevor Sie es anschneiden.

4

Rote Bete Hummus zubereiten

Alle Zutaten in einen Mixer geben und anschließend zu einer homogenen Creme pürieren.

5

Fertig!

Das fertige Rote Bete Hummus schön dick auf eine frische Scheibe Brot geben, mit Sprossen garnieren und genießen.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
Zutaten für das Dinkel-Quinoa-Brot
10 g getrockneter Sauerteig
320 g Dinkelmehl hell
80 g Quinoamehl
1 EL natives Olivenöl extra
1 EL Reismalz
260 ml Wasser
1 TL Salz
Sesamkörner al Topping
1 EL pflanzliche Milch zum Einpinseln
Zutaten für das Rote Bete Hummus
250 g gegarte Kichererbsen
200 g Rote Bete gegart
1 EL Tahini Paste
0.5 TL Kreuzkümmel gemahlen
50 ml Wasser
1 Prise Salz
1 EL natives Olivenöl extra
0.5 Zitrone Saft der Zitrone
Sprossen Topping

Veggie Situation - Plant-based foodie Couple

Veggie Situation - Plant-based foodie Couple

Veggie Situation wurde 2016 als Projekt von zwei veganen "Foodies" - Jurgita Rubikaite und Filippo Ronchi - entwickelt und gegründet. Die beiden haben es sich zum Ziel gesetzt, gesunde vegetarische Rezepte nicht nur kulinarisch geschmackvoll, sondern auch visuell ansprechend umzusetzen. Auf einen gesunden und gleichzeitig ästhetischen Lebensstil!

Back to top