Spinatsuppe – besonders cremig und lecker
Gemixt, nicht gerührt.

Zutaten

Anleitung

Ab März gibt es den ersten frischen Spinat aus heimischem Anbau. Greifen Sie zu! Das zarte Blattgemüse ist nämlich nicht nur gesund, sondern auch ungemein vielseitig. Wie wäre es z.B. mit einer cremigen Spinatsuppe? Das leckere Grün ist genau das Richtige nach den grauen Wintermonaten. Außerdem gibt es hier reichlich Vitamine und Mineralstoffe zum Löffeln.

Frischer Spinat bietet viel Vitamin C, verschiedene B-Vitamine wie Folsäure, Kalium und Calcium. Und was ist mit Eisen? Auch von dem lebenswichtigen Spurenelement hat Spinat mit 4,1 mg/100g deutlich mehr vorzuweisen als viele andere Gemüsesorten. So hoch wie lange angenommen, sind die Werte aber nicht. Hierbei handelte es um einen Kommafehler.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
400 g Spinat frisch
300 ml Milch
300 ml Sahne
2.5 l Gemüsebrühe
Salz / Pfeffer

Schritte

1

Kochen Sie den Spinat 3 – 5 Minuten. Anschließend abkühlen lassen und in 5 cm große Stücke schneiden.

2

Den Spinat zusammen mit der Milch, der Sahne und der Brühe in den Mixer geben.

3

So lange mixen bis die gewünschte Konsistenz und Temperatur erreicht ist.

4

Bei Bedarf noch einmal im Topf erhitzen.

5

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf mit einer Prise Muskat verfeinern.

6

Geben Sie die fertige Spinatsuppe in eine Schüssel.

7

Nach Bedarf mit einem Spritzer Sahne garnieren.

8

Tipp

Frischer Spinat ist nur sehr kurz haltbar. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie frisch die angebotene Ware ist, weichen Sie auf TK-Spinat aus.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
400 g Spinat frisch
300 ml Milch
300 ml Sahne
2.5 l Gemüsebrühe
Salz / Pfeffer
Back to top