Lachs-Frischkäse-Tannenbaum
Weihnachtliches Fingerfood für die ganze Familie

Zutaten

  • Für den Blätterteig

  • Außerdem

Anleitung

Sie sprießen gerade überall: knusprige Blätterteig Tannenbäume. Mit Lachs und Frischkäse wird daraus eine tolle weihnachtliche Vorspeise für die ganze Familie.

Selbstgemachter Blätterteig macht unser Bäumchen zu etwas ganz Besonderem. Das ist zwar etwas aufwendiger, aber es lohnt sich. Unsere Foodie-Freundin Stella Menna erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Blätterteig richtig falten.

Wenn es schnell gehen soll, können Sie auch auf TK-Blätterteig ausweichen. Aber so herrlich feinbuttrig wie selbst gemacht schmecken leider nur die Wenigsten.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Blätterteig
250 g kaltes Wasser
650 g Weizenmehl Type 405
12 g Salz
165 g weiche Butter
400 g kalte Butter in Würfeln
Außerdem
Räucherlachs
Frischkäse
2 Eigelb
1 TL kaltes Wasser
Dekorieren mit einigen Beeren z.B. Johannisbeeren

Schritte

1

Teig vorbereiten

Geben Sie das Mehl zusammen mit dem Wasser, dem Salz und der geschmolzenen Butter in die Brotbackform des Panasonic SD-YR2550.
Die Zutaten 3 Minuten lang im Programm 30 (manuelles Programm zum Kneten von Brotteig) zu einer glatten Masse vermengen lassen.

2

Dann die kalte Butter in Würfeln hinzufügen und den Brotbackautomaten erneut 4 Minuten kneten lassen.

3

Blätterteig falten

Den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und mit einem Nudelholz etwa 1 cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Gegebenenfalls die Teigränder mit einem Messer etwas begradigen.

4

Dann erfolgt das erste Falten, in der Bäckersprache auch Touren oder Tourieren genannt. Hierfür von der kurzen Seite ein Drittel des Teiges umschlagen und den Teig von der anderen Seite darüberlegen. Sie haben den Teig jetzt in 3 Lagen gefaltet. Die Bäcker sprechen dabei von einer einfachen Tour.

5

Den Teig leicht bemehlen und erneut zu einem Rechteck ausrollen. Dieses Mal falten Sie den Teig in 4 Lagen, auch "doppelte Tour" genannt. Hierfür den Teig von den links und rechts bis kurz vor eine gedachte Mittellinie einschlagen. Dann die beiden Hälften aufeinanderlegen.
Den 4-lagigen Teig mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde lang im Kühlschrank ruhen lassen.

6

Bestäuben Sie den gekühlten Teig leicht mit Mehl und wiederholen Sie anschließend die Schritte 4 und 5. Dann den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

7

Vom Blätterteig zum Lachs-Frischkäse-Tannenbaum

Als Erstes den Ofen einschalten und auf 180 °C vorheizen.

8

Den gekühlten Blätterteig nach dem Ruhen etwas mehlieren. Auf Backpapier zu einem großen Rechteck ausrollen und dieses halbieren.

9

Auf einer Teighälfte ein Dreieck aus Frischkäse verteilen. Die Räucherlachsscheiben darauf verteilen und mit dem zweiten Teigstück zudecken.

10

Die Umrisse des Tannenbaums mit einem scharfen Messer ausschneiden. Dabei unten einen dickeren Baumstamm stehen lassen. Den überschüssigen Teig entfernen.
Für die Äste den Teig waagerecht in 1,5 cm dicke Streifen schneiden. In der Mitte sollte dabei ein ca. 2 cm dicker "Stamm" stehenbleiben.

11

Drehen Sie anschließend die Zweige um sich selbst.

12

Den Blätterteigbaum mit Backpapier auf ein Backblech legen. Eigelb mit Wasser verquirlen und die Blätterteig-Tanne damit bestreichen. Anschließend die Fingerfood-Vorspeise im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius etwa 35 Minuten goldbraun backen.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Blätterteig
250 g kaltes Wasser
650 g Weizenmehl Type 405
12 g Salz
165 g weiche Butter
400 g kalte Butter in Würfeln
Außerdem
Räucherlachs
Frischkäse
2 Eigelb
1 TL kaltes Wasser
Dekorieren mit einigen Beeren z.B. Johannisbeeren

Stella Menna

Stella Menna
Back to top