Kürbis-Aprikosen-Chutney
Das i-Tüpfelchen zu Käse, Sandwiches und mehr

Zutaten

Anleitung

Wenn Sie ein Kürbis anlacht, machen Sie Chutney draus! Denn mit der leicht stückigen Würzsoße lassen sich viele Gerichte ruckzuck veredeln. Probieren Sie es aus! Ein Klecks wertet z.B. Burger und Sandwiches zum Gourmet-Food auf. Unsere Version mit getrockneten Aprikosen passt außerdem ganz hervorragend zu Käse oder gegrilltem Huhn.

Für unser Chutney bleibt der Herd übrigens kalt. Gekocht wird stattdessen im Brotbackautomaten. Während Ihnen der exotische Duft in die Nase steigt, übernimmt die Maschine das unverzichtbare Umrühren. Genial, oder?

Probieren Sie unbedingt auch eines der kreativen Programme z.B. für Marmelade, Kuchen und Pizzateig.

Teilen

Zutaten

400 g Hokkaidokürbis
1 Zwiebel
100 g getrocknete Aprikosen
2 TL Ingwer frisch gerieben
2 Knoblauchzehen gerieben
1 TL Senfsamen
1 TL Koriandersamen
0,5 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
0,25 TL Piment
150 g Rohrohrzucker
1 TL Salz
140 ml Apfelessig
60 ml Wasser
1 TL Schwarzkümmel

Schritte

1

Hokkaido-Kürbis in etwa 1 cm große Würfel und Zwiebel in feine Streifen schneiden.

2

Anschließend die Aprikosen grob hacken.

3

Die Brotbackform aus dem Brotbackautomaten nehmen. Dann den Knethaken einsetzen und Kürbiswürfel, Zwiebelstreifen und Aprikosenstücke zusammen mit den übrigen Zutaten hineingeben.

4

Setzen Sie die Backform wieder in den Backautomaten und schließen Sie den Deckel. Wählen Sie an Ihrem Brotbackautomaten das jeweilige Menü für Marmelade aus und drücken Sie auf Start.

Bei den Croustina Modellen ist es zum Beispiel das Menü 18. Beim Panasonic SD-YR2550 köchelt das Chutney im Menü 28 sanft einem köstlichen Finale entgegen. Für den SD-YR2540 und SD-R2530 merken Sie sich gern schon einmal Menü 29 bzw. 27.

5

Nach etwa 1,5 Stunden den Flüssigkeitsanteil prüfen und gegebenenfalls 2–3 EL Wasser hinzugeben.

6

In sterile Gläser abfüllen, gut verschließen und abkühlen lassen.

7

Das Kürbis-Chutney hält sich im Kühlschrank mindestens 4 Wochen.

8

Tipp

Damit Ihr Chutney lange hält, sterilisieren Sie unbedingt auch die Deckel Ihrer Schraubgläser. Alternativ können Sie die befüllten Gläser direkt nach dem Verschließen auch 5 Minuten auf den Kopf stellen. Dann beseitigt die Hitze mögliche Keime am Deckelrand. Aber Vorsicht! Die Gläser sind heiß.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

400 g Hokkaidokürbis
1 Zwiebel
100 g getrocknete Aprikosen
2 TL Ingwer frisch gerieben
2 Knoblauchzehen gerieben
1 TL Senfsamen
1 TL Koriandersamen
0,5 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
0,25 TL Piment
150 g Rohrohrzucker
1 TL Salz
140 ml Apfelessig
60 ml Wasser
1 TL Schwarzkümmel

Eat This

Eat This

Nadine und Jörg bezeichnen sich selbst als "Food-Nerds" und stecken hinter dem veganen Foodblog Eat This!. Das in Deutschland lebende Duo teilt nicht nur leckere pflanzliche Rezepte mit seinen Lesern, sondern will auch ein für alle Mal beweisen, dass veganes Essen weder geschmacklich noch optisch langweilig sein muss – es kann auch köstlich sein und toll aussehen!

Back to top