Hefezopf mal herzhaft
Lecker mit Lauch, Käse und Pulled Chicken

Zutaten

  • Für den Teig

  • Für die Füllung

Anleitung

Vom letzten Brathähnchen ist noch etwas übrig? Die perfekte Gelegenheit für diesen herzhaft gefüllten Hefezopf à la Hermine. Mit Lauch, Käse und Pulled Chicken so lecker, dass schon jetzt feststeht: Diesen Milchstuten backen wir bald wieder.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Teig
5 g Trockenhefe
250 g helles Brotmehl
30 g Milchpulver
110 g Vollmilch
1 Ei Größe L
1 TL Salz
40 g Zucker
Für die Füllung
1 kleine Lauchstange in feine Ringe geschnitten
20 g Butter + Butter für die Backform
1 großzügige Prise schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
1 TL Zwiebelpulver
1/2 TL Salz
75 g gegartes Hähnchenfleisch z.B. Reste vom Brathähnchen
75 g Gruyère gerieben
fein gehackte Petersilie

Schritte

1

20 g Butter, den Lauch, ½ TL Salz, das Zwiebelpulver und den Pfeffer in eine Pfanne geben. Bei mittlerer Temperatur den Lauch so lange garen, bis er weich wird. Anschließend beiseite stellen und abkühlen lassen.

2

Geben Sie die Milch, das Ei, das Mehl, das Milchpulver, den Zucker, 1/2 Teelöffel Salz und die Butter in die Brotbackform Ihres Brotbackautomaten. Zum Schluss die Hefe hinzufügen. Wenn Sie den Panasonic SD-YR2550 oder SD-YR2540 verwenden, können Sie hierfür auch den Hefespender nutzen. Wählen Sie das Programm für Pizzateig und drücken Sie auf Start.
Wenn der Teig geknetet und geschmeidig ist (ca. 45 Minuten), können Sie ihn direkt weiterverarbeiten. Oder lassen Sie ihn über Nacht in einer Schüssel im Kühlschrank ruhen. So kann sich der Geschmack voll entwickeln.

3

Bestäuben Sie eine Silikon-Backmatte oder eine saubere Küchenoberfläche mit etwas Mehl. Darauf den Teig zu einem ca. 35 cm x 25 cm großen Rechteck ausrollen. Den Lauch, das zerkleinerte Hähnchenfleisch, den Käse und die Petersilie darüber streuen. An den Rändern des Teigs etwa 1 cm freilassen.

4

Streichen Sie die Ränder mit einem feuchten Backpinsel ein. Anschließend den Teig von der langen Seite her aufrollen.

5

Die Teigrolle so hinlegen, dass die Naht unten ist. Dann den Teig mit einem scharfen Messer der Länge mittig durchschneiden. Drehen Sie beide Hälften mit der Schnittseite nach oben. Die beiden Teigstränge oben etwas zusammendrücken.

6

Danach die beiden Teigstränge zu einem Zopf umeinander drehen und die unteren Enden zusammendrücken. Den gedrehten Zopf vorsichtig in eine gebutterte, bemehlte Kastenform (25 - 30 cm) heben.

7

Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken. Etwa 2 Stunden lang gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

8

Einige Minuten vor Ende der Gärzeit den Ofen auf 170 °C Umluft oder 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backen Sie den herzhaften Milchstuten-Zopf 30 Minuten lang und stürzen Sie ihn anschließend auf ein Kuchengitter. Kurz abkühlen lassen und noch warm servieren.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Teig
5 g Trockenhefe
250 g helles Brotmehl
30 g Milchpulver
110 g Vollmilch
1 Ei Größe L
1 TL Salz
40 g Zucker
Für die Füllung
1 kleine Lauchstange in feine Ringe geschnitten
20 g Butter + Butter für die Backform
1 großzügige Prise schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
1 TL Zwiebelpulver
1/2 TL Salz
75 g gegartes Hähnchenfleisch z.B. Reste vom Brathähnchen
75 g Gruyère gerieben
fein gehackte Petersilie
Back to top