Gua Bao Burger mit Huhn
Streetfood-Glücksmoment aus Taiwan

Zutaten

  • Für den Teig

  • Für das marinierte Huhn

  • Zum Garen der Hähnchenbrust

  • Für die weitere Füllung

Anleitung

Gua Bao kennt in Taiwan jedes Kind. Auch hierzulande wird das asiatische Streetfood immer populärer. Kein Wunder! Die Mischung aus gedämpftem Hefe-Bun, würzigem Fleisch und knackigem Gemüse ist definitiv einen Versuch wert. Sie möchten gerne wissen, wie die fernöstliche Antwort auf Burger schmeckt? Dann probieren Sie das Rezept von @sophiecuisine.

In ihrer asiatischen Heimat werden Gua Bao mit Vorliebe mit kräftig gewürztem, geschmorten Schweinebauch gegessen. Das ist uns doch eine Spur zu deftig und so freuen wir uns über die Light-Version mit mariniertem Huhn.

Die exotischen Burger sind in Taiwan nicht nur Sattmacher, sondern auch Glückbringer. Sie gehören zum Feiertag “Wei Ya”, der 15 Tage vor dem chinesischen Neujahr gefeiert wird, wie hier die Krapfen zu Silvester. Der aufgegangene Hefe-Bun symbolisiert dabei einen prall gefüllten Geldbeutel und soll Reichtum für das neue Jahr bringen. Gleichzeitig steht Gua Bao für ein Tigermaul, das ein Schwein verschlingt. Alle unliebsamen Dinge und Sorgen sollen so nicht mit in das neue Jahr genommen werden.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Teig
1 gestrichener TL Trockenhefe
1 gestrichener TL Backpulver
300 g Weizenmehl Type 405
20 g Zucker
1 leicht gehäufter TL Salz
160 ml Milch auf Zimmertemperatur
Für das marinierte Huhn
450 g Hähnchenbrustfilet
1 EL Honig
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL helle Sojasoße
1 EL süße Sojasoße
1 EL Reisessig
Zum Garen der Hähnchenbrust
1 kleine Zwiebel
etwas Öl
1 EL Maisstärke
2 TL Wasser
Für die weitere Füllung
1 Karotten
1/2 Gurke
1 Handvoll geröstete Erdnüsse
1 Frühlingszwiebel
5 Blätter Minze
5 Stiele frischer Koriander

Schritte

1

2 Stunden vorab: Den Teig vorbereiten

Geben Sie die Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in die Backform Ihres Panasonic Brotbackautomaten. Wählen Sie ein Menü für Brotteig (z.B. Menü 16 beim Panasonic Croustina oder Menü 18 beim SD-YR2550) und drücken Sie auf Start. Die Programmlaufzeit beträgt gut 2 Stunden.

2

Während der Brotbackautomat den Teig vorbereitet, marinieren Sie in Ruhe das Huhn. Hierfür alle Zutaten der Marinade miteinander verrühren und das Huhn hineinlegen. Anschließend 1 Stunde lang im Kühlschrank marinieren lassen. Danach die Hähnchenbrust abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Die Marinade zum Kochen aufbewahren.

3

Inzwischen ist auch der Bao Teig für die asiatischen Burger fertig. In 6 gleich große Portionen aufteilen.
Die Glasform des Dampfbackofens mit Backpapier auslegen. Zusätzlich 6 Quadrate aus Backpapier (ca. 10x10 cm) ausschneiden. Das Backpapier auf dem Blech von oben und die Backpapier-Quadrate beidseitig mit etwas Öl einpinseln.

4

Die Teigstücke auf einer nicht bemehlten Fläche zu ovalen Teigzungen ausrollen (ca. 9 cm breit und 15 cm lang). Die Baos auf das Glasblech legen. In der Mitte falten und ein geöltes Backpapier dazwischen legen, damit der Teig nicht zusammenklebt. Mit einem Geschirrtuch abdecken und 1 Stunde lang ruhen lassen.

5

Für das Hähnchen eine Zwiebel schälen und fein würfeln. Ein wenig Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel bei mittlerer Hitze anbraten und die Hähnchenstückchen hinzufügen. Sobald das Fleisch beginnt zu bräunen, gießen Sie die restliche Marinade in die Pfanne. Die Maisstärke mit kaltem Wasser glattrühren und dazugeben. Mischen und kochen lassen, bis das Hähnchen mit der Sauce überzogen ist. Anschließend beiseite stellen und warmhalten.

6

Die Karotte schälen und in Stifte schneiden. Die Salatgurke in dünne Scheiben schneiden. Anschließend die Frühlingszwiebel, die Minzblätter und den Koriander hacken. Die Erdnüsse grob hacken.

7

Danach machen Sie den Bao Buns Dampf: Für 12 Minuten geht es im Programm "Dampf 1" in den Panasonic Dampfbackofen. Öffnen Sie den Ofen während des Garvorgangs zweimal, damit der Dampf entweichen kann.

8

Nehmen Sie die Bao aus dem Ofen und füllen Sie sie mit der Hühnerfleischmischung, dem rohen Gemüse und den Erdnüssen. Dann geht es noch einmal für 2 Minuten im Menü "Dampf 2" zurück in den Dampfbackofen. Mit einigen Frühlingszwiebelringen, Minz- und Korianderblätter dekorieren und sofort servieren.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
Für den Teig
1 gestrichener TL Trockenhefe
1 gestrichener TL Backpulver
300 g Weizenmehl Type 405
20 g Zucker
1 leicht gehäufter TL Salz
160 ml Milch auf Zimmertemperatur
Für das marinierte Huhn
450 g Hähnchenbrustfilet
1 EL Honig
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL helle Sojasoße
1 EL süße Sojasoße
1 EL Reisessig
Zum Garen der Hähnchenbrust
1 kleine Zwiebel
etwas Öl
1 EL Maisstärke
2 TL Wasser
Für die weitere Füllung
1 Karotten
1/2 Gurke
1 Handvoll geröstete Erdnüsse
1 Frühlingszwiebel
5 Blätter Minze
5 Stiele frischer Koriander
Back to top