Beeren Sorbet ohne Eismaschine
Von dieser Eiszeit bekommen wir nicht genug

Zutaten

Anleitung

Wenn die Sonne richtig brutzelt, wollen alle nur eines: eine Riesenportion Eis! Lange Schlangen vor der Eisdiele? Die lassen uns kalt. Wir ziehen lieber ganz cool einen Beutel TK-Beeren aus dem Froster und zaubern daraus im Slow Juicer ein erfrischendes Beeren Sorbet. Ohne Eismaschine, Kristallzucker und sonstiges Gedöns. So schmeckt der Sommer!
Schon gewusst? Beeren sind nicht nur zum Wegnaschen lecker, sondern auch geniales Brainfood.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
500 g TK-Beerenmischung
3 EL Agavendicksaft
250 g frische gemischte Beeren z.B. Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren
3 Zweige frische Minze

Schritte

1

Die TK-Beeren in eine Schüssel geben und 5 Minuten antauen lassen. Inzwischen den Slow Juicer vorbereiten und den Einsatz für Sorbets und Frozen Yoghurt einsetzen.

2

Anschließend den Entsafter mit der Beerenmischung füttern.

3

Das Beerensorbet in einer Schüssel kurz mit dem Agavendicksaft verrühren. Falls Ihnen das Sorbet zu cremig ist, stellen Sie es kurz noch einmal in den Gefrierschrank.

4

Dann das Fruchteis mit zwei Esslöffeln oder einem Eisportionierer zu Kugeln formen und auf Glasschälchen verteilen. Mit frischen Beeren und Minze garnieren. Füße ins Planbecken, Augen schließen und genießen.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
500 g TK-Beerenmischung
3 EL Agavendicksaft
250 g frische gemischte Beeren z.B. Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren
3 Zweige frische Minze

The Stepford Husband

The Stepford Husband

Für The Stepford Husband alias Kevin ist Stille in der Küche genauso ein No Go wie Fertigdressing aus der Flasche. Neben dem Kochen bewegt ihn Musik nämlich genauso wie auch die Fotografie. Da kann es schon mal passieren, dass er das ein oder andere Selfie mit Gemüse macht. Obwohl er auch Fleisch isst, hegt er nämlich eine große Leidenschaft für vegetarische Rezepte.

Back to top