Wurzelgemüse mit Tahin-Dressing
Dieses schnelle Mittagessen ist bunt und gesund

Zutaten

  • Für das Tahin-Dressing

Anleitung

Haben Sie schon einmal gedünstete Radieschen gegessen? Dann wird es aber Zeit. Zusammen mit Karotten, Kohlrabi und einem Tahin-Dressing wird daraus ein leichtes, vegetarisches Mittagessen. Unsere Lieblings-Zubereitungsart? Garen mit Dampf und einer Prise Mikrowellen-Power. So geht’s schnell, das Wurzelgemüse entwickelt seinen vollen natürlichen Geschmack und die Inhaltsstoffe werden geschont.

Bunt und gesund

Orange und violette Karottensorten sind übrigens besonders reich an Beta Carotin (auch Pro-Vitamin A genannt). Der Körper wandelt es in Vitamin A um, das unter anderem für das Hell-Dunkel-Sehen wichtig ist. Es stimmt also wirklich, dass Möhren gut für die Augen sind. Da Beta Carotin fettlöslich ist, gehört immer ein wenig Pflanzenöl oder Butter an die Möhren. Nur so kann der Körper das Pro-Vitamin A auch gut verwerten.

Sind Sie auf der Suche nach weiteren leckeren Rezepten ohne Fleisch? Wie wäre es zum Beispiel mit einer Quinoa-Bowl mit Brokkoli oder einem Halloumi-Curry? Probieren Sie es aus. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Schlemmen.

Teilen

Zutaten

Portionen ändern:
1 Bund Radieschen
6 Karotten möglichst unterschiedliche Farben
1 Kohlrabi
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
Für das Tahin-Dressing
1 Knoblauchzehe
0.5 Bund frische Petersilie
0.5 Bund frischer Koriander
0.5 TL gemahlenen Kreuzkümmel Cumin
1 TL Salz
100 g Tahin
2 Zitronen Saft der Zitronen
150 ml kaltes Wasser

Schritte

1

Zunächst den Wasserbehälter Ihrer Dampfgar-Mikrowelle auffüllen.

2

Dann die Radieschen putzen und halbieren. Die Karotten schälen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Den Kohlrabi ebenfalls schälen und in 2 x 2 cm große Würfel schneiden.

3

Geben Sie das gesamte Gemüse in die rechteckige Glasschale aus dem Mikrowellenzubehör. Olivenöl und Salz hinzufügen und alles gut miteinander vermengen.

4

Garen Sie anschließend das Gemüse für 20 Minuten im Kombi-Programm 1 (Dampfgaren + 400 Watt Mikrowelle). Dann ist das Gemüse noch etwas bissfest.

5

Inzwischen haben Sie Zeit, das Tahin-Dressing zuzubereiten. Hierfür den Knoblauch schälen und zusammen mit allen anderen Dressingzutaten in einen Mixer geben.

6

Zerkleinern bis ein cremiger Dip entsteht. Sollte Ihnen der Dip zu fest sein, geben Sie einfach noch ein klein wenig Wasser hinzu. Das Dressing in kleine Schüsseln geben und zu dem dampfgegarten Gemüse servieren.

Genießen

Teilen Sie das Rezept auf Ihrem Social-Media-Account:

Oder kopieren und teilen Sie einfach diese URL

Zutaten

Portionen ändern:
1 Bund Radieschen
6 Karotten möglichst unterschiedliche Farben
1 Kohlrabi
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
Für das Tahin-Dressing
1 Knoblauchzehe
0.5 Bund frische Petersilie
0.5 Bund frischer Koriander
0.5 TL gemahlenen Kreuzkümmel Cumin
1 TL Salz
100 g Tahin
2 Zitronen Saft der Zitronen
150 ml kaltes Wasser
Back to top